Ursache:
 
Diese Krankheit (Feline Infektiöse Peritontitis) wird durch Coronavieren ausgelöst.
Fast jede Katze weist im Darmtrakt dieses Virus auf. Wenn nun dieses Virus mutiert, d.h. sich verändert, enstehen aus den harmlosen Coronaviren FIP-Viren.
Diese mutierten Vieren gelangen über den Blutkreislauf zu den verschiedenen Organen.
 
 
Symptome:
 
Sie führen zu Bauchwassersucht, bei der sich die Bauchhöhle der erkrankten Katze mit einer gelblichen Flüssigkeit füllt. Füllt sich der Brustraum mit dieser Flüssigkeit, weist die Katze hochgradige Atemnot auf.
 
 
Vorbeugung:
 
Leider ist diese Krankheit unheilbar und auch die Impfung gewährleistet keinen 100% Schutz. Es gibt LEIDER Züchter deren Rassekatzenbestand FIP haben, da es lange dauert bis die Symptome bei den Katzen auftreten. Und deshalb es erst spät bemerkt wird. Deshalb achten Sie auf Kranke Tiere.
 
Update: laut neuer Studien aus den USA kann man nun sogar FIP heilen.
Für weitere Info´s gibt es auf Facebook eine sehr Informative Gruppe.
 
< ZURÜCK >
© Samian's Heilige Birma - Creative Graphics